Landtag

Unsere Vertreter im Landtag:

Landesrat Max Hiegelsberger

wurde am 13. September 1965 gemeinsam mit einer Zwillingsschwester als jüngstes von 6 Kindern geboren. Aufgewachsen ist er am elterlichen Bauernhof in Meggenhofen (Bezirk Grieskirchen), wo er auch die Volksschule besuchte. Die Hauptschule absolvierte er in Pichl bei Wels.

 Die politischen Gene wurden Max Hiegelsberger vom Vater in die Wiege gelegt, der in Meggenhofen das Amt des Bürgermeisters bekleidete.

Familie:
Seit 27. Mai 1990 ist Max Hiegelsberger verheiratet mit seiner Frau Elisabeth. Am gleichen Tag hat er den landwirtschaftlichen Betrieb von den Eltern übernommen und eine Familie gegründet.

Sohn David (geb. 1990)
Sohn Lukas (geb. 1994)
Sohn Simon (geb. 1999)

Hobbys und Leidenschaften:
Als langjähriger Bürgermeister aber auch als Privatperson ist Max Hiegelsberger in seiner Gemeinde Meggenhofen tief verwurzelt. Er ist mit Leib und Seele Landwirt. Den sportlichen Ausgleich sucht Max Hiegelsberger beim Laufen. Zwei bis drei Mal wöchentlich läuft er seine rund 10 Kilometer lange "Hausstrecke". Weiters hat er bereits zwei Mal einen Halbmarathon absolviert. Seine zweite Leidenschaft gilt der Musik. Jahrelang spielte er die erste Trompete in dem Musikverein Meggenhofen und ist auch heute noch ein begeisterter Hobbymusikant.

Lieblingsspeise - aus der Region:
Max Hiegelsberger ist als neuer Agrarlandesrat auch beim Genussland Oberösterreich in die Fußstapfen von Dr. Josef Stockinger getreten. Als Landwirt und Oberösterreicher ist im die Herkunft der Lebensmittel besonders wichtig. "Besonders schmeckt's, wenn man weiß wo's herkommt." Am liebsten isst Max Hiegelsberger Rindfleischeintopf mit Knödeln.

 

 


Ab sofort jeden Freitag neu!
Jetzt anmelden zum OÖVP.tv-Info-Service.


OÖVP-NEWS

Gesundheits-Landesrätin Haberlander freut sich über Rekordteilnahme bei Medizin-Aufnahmetest

Fast 1.300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Aufnahmetest und 180 statt bisher 120 Ausbildungsplätze für angehende Medizinerinnen und Mediziner

„Wir brauchen eine große Ausbildungs-Offensive in der Pflege“

Müssen alles unternehmen, damit wir 15-Jährige, die an einem Pflegeberuf interessiert sind, künftig nicht mehr verlieren

OÖVP-Hattmannsdorfer: "Positionen von FP-Landesrat entsprechen nicht der Linie der OÖVP"

Laut Landesverfassung kann ausschließlich die FPÖ einen Misstrauensantrag gegen ihren Landesrat stellen
nach oben